Feuerlöscher im PKW

Es passieren immer wieder Verkehrsunfälle, bei denen Leute eingeklemmt sind und das Unfallfahrzeug zu brennen beginnt. In dieser Situation kann es lebensrettend sein, wenn ein Helfer einen Feuerlöscher an Bord hat oder die Helfer einen Löscher im Unfallfahrzeug vorfinden.

Wenn Sie einen Feuerlöscher im Auto haben, sollten Sie dies durch ein kleines Symbol kennzeichne, damit andere Helfer den Kennzeichnung eines PKW mit FeuerlöscherFeuerlöscher auch finden, wenn Sie
 sich in der Notlage befinden.

In vielen Ländern Europas ist das mitführen eines Feuerlöschers im KFZ mittlerweile gesetzlich vorgeschrieben - auch für Deutschland gilt: generell ist es von Vorteil, wenn jeder Autofahrer einen Feuerlöscher an Bord hätte. Oder wollen Sie als Helfer hilflos zusehen müssen, wie ein Mensch verbrennt?

Sollten Sie bei einem Unfall Ihren Feuerlöscher einsetzen müssen, bezahlt die Versicherung des Unfallverursachers das Instandsetzen Ihres Löschers. Sie müssen nur bei der Polizei Ihre Adresse hinterlassen.

Feuerlöscher sind bei Ihrem Feuerlöscher-Vertreter, im Autofachmarkt oder in Baumärkten erhältlich. Im  Fahrzeug eignet sich ein ABC-Pulverlöscher am besten.Oft ist erstaunlicherweise der 6kg-Dauerdrucklöscher (ABC-Pulver) günstiger als der 2kg-Autofeuerlöscher (Dauerdrucklöscher, ABC-Pulver). Wer also im Kofferraum noch ein Plätzchen frei hat, dem sei der 6kg-Löscher empfohlen, da bei einem Unfall jedes kg Pulver über Leben und Tod entscheiden kann.

Zuverlässiger, günstiger in der Wartung, aber teurer in der Anschaffung ist der Patronen-Aufladelöscher.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen