1877 - 1900

Am 1. Mai 1877 gründeten 56 Männer des Ortes eine Freiwillige Feuerwehr in Bergen. Der erste Kommandant war der damalige Bürgermeister Friedrich Brohme. Durch ihre goldenen Helme wurden die freiwilligen aus Bergen als" Wehr mit den goldenen Helmen" bekannt.

Feuerwehmann in Bergen um 1900

1950 - 2000

1952 bekamen die 36 Wehrmänner ihr erstes Feuerwehrfahrzeug, einen umgebauten Wehrmachtssanitätswagen.

Auszug aus dem Protokollbuch:

Generalversammlung 15. Februar 1956: ,,Im vergangenen Jahr konnte die Gruppe an den Wettkämpfen nicht teilnehmen, da der Wagen über 5 Monate in Reparatur war."

1900 - 1950

Am 4. Mai 1902 feierte die Feuerwehr Bergen an der Dumme ihr 25-jähriges Bestehen. Mit bekräntzer Spritze zogen die Männer durch den Ort. Zehn ihrer Mitglieder waren seit der Gründung dabei. Das im Jahre 1909 in der Bahnhofstraße erbaute Spritzenhaus mit dem Chinesenturm wurde eingeweiht.Feuerwehr Bergen / Dumme 1932

ab 2000

Im Jahre 2000 wurde die Feuerwehr Bergen von der Samtgemeindeverwaltung zur Stützpunktwehr aufgestuft. In den letzten Jahren musste die Wehr oft zu großen Wassermassen, die nach sintflutartigen Regenfällen, die Breite Straße zu einem reißenden Fluss werden ließen, ausrücken, aber auch zu den Verwüstungen einer an Bergen vorbeiziehenden orkanartigen Windhose, die selbst dicke Bäume entwurzelte oder abbrach. Leider erforderten auch Verkehrsunfälle immer wieder Einsätze.